Education and certification for individuals inner banner

GDPR - Certified Data Protection Officer

Warum sollten Sie teilnehmen?

Das Training zum zertifizierten Datenschutzbeauftragten bietet Ihnen die Möglichkeit, die notwendigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen zu entwickeln

einen Einhaltungsrahmen der Datensicherheit effektiv durchzuführen und zu verwalten.

Nach Beherrschung aller notwendigen Konzepte der Allgemeinen Datenschutzverordnung (GDPR) können Sie die Prüfung ablegen und sich eine "PECB Certified Data Protection Officer" -Zertifizierung erwerben

Mit der PECB Zertifizierung zum Datenschutzbeauftragten weisen Sie nach, dass Sie die Lücke zwischen der Allgemeinen Datenschutzverordnung und den aktuellen organisatorischen Prozessen, einschließlich Datenschutzrichtlinien, Verfahren, Arbeitsanweisungen, Zustimmungserklärungen, Datenschutzauflagen, Auswirkungen auf den Datenschutz, vollständig verstanden haben und dazu in der Lage sind ein Unternehmen in den Prozess der Annahme der neuen Verordnung einzubeziehen.

Wer sollte teilnehmen

  • Projektleiter oder Berater, die einem Unternehmen bei der Umsetzung der neuen Verfahren und der Verabschiedung der neuen Anforderungen des GDPR, die bis zum 25. Mai 2018 in Kraft treten werden, vorbereiten und unterstützen wollen.
  • Führungskräfte, die für den Schutz personenbezogener Daten eines Unternehmens und das Management seiner Risiken verantwortlich sind
  • Mitglieder eines Teams für Informationssicherheit, Störfall-Management und Geschäftskontinuität
  • Fach-Berater der Datensicherheit
  • Technische Sachverständige und Einhaltungs-Experten, die sich auf eine Tätigkeit als Datenschutzbeauftragter vorbereiten wollen

Lernziele

  • Die Geschichte des Schutzes personenbezogener Daten in Europa verstehen
  • Ein umfassendes Verständnis der Konzepte und Ansätze zu erlangen, die für eine wirksame Angleichung an die allgemeine Datenschutzverordnung erforderlich sind
  • Verständnis der neuen Anforderungen, die die Allgemeine Datenschutzverordnung an EU-Organisationen und Nicht-EU-Organisationen stellt, und wenn es notwendig ist, sie umzusetzen
  • Das notwendige Fachwissen erwerben, um eine Organisation bei der Bewertung der Umsetzung dieser neuen Anforderungen zu unterstützen
  • Erlernen, wie man ein Team bei der Umsetzung des GDPR leitet
  • Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben, die erforderlich sind, um Organisationen zu beraten, wie man mit personenbezogenen Daten umgeht
  • Erwerb der Kompetenz die zur Analyse und Entscheidungsfindung im Rahmen des Schutzes personenbezogener Daten erforderlich ist.

Bildungsansatz

  • Dieses Training stützt sich sowohl  auf die Verordnung als auch auf die bewährten Praktiken 
  • Praktische Fragen und Beispiele illustrieren die Vorlesungen 
  • Praktische Übungen mir Beispielen und realen Falldiskussionen 
  • Praxisübungen sind ähnlich der Zertifizierungsprüfung  

Voraussetzungen

Grundlegendes Verständnis der GDPR und primäre Kenntnis der aktuellen datenschutzrechtlichen Anforderungen 

Kursagenda

Tag 1: Einführung in die allgemeine Datenschutzverordnung und derer Einhaltung

Tag 2: Planen Sie die Umsetzung der Allgemeinen Datenschutzverordnung

Tag 3: Einsatz der Allgemeinen Datenschutzverordnung

Tag 4: Überwachung und kontinuierliche Verbesserung der Einhaltung der allgemeinen Datenschutzverordnung

 

Prüfung

Die Prüfung zum "PECB Certified Data Protection Officer" entspricht in vollem Umfang den Anforderungen des PECB Prüfungs- und Zertifizierungsprogramms (ECP). Die Prüfung umfasst folgende Kompetenzbereiche:

Bereich : Datenschutzbestimmungen und Rechte des Betroffenen.

Bereich : Datenverantwortliche und -verarbeiter

Bereich : Planung des Einhaltungsprojekts der Allgemeinen Datenschutzverordnung

Bereich : Datenschutz und Privatsphären Folgenabschätzung

Bereich : Datenschutzmaßnahmen und -verfahren

Bereich : Leistungsbewertung, Überwachung und Messung des ADGV Einhaltungsprojekts

Weitere Informationen zu Prüfungsdetails finden Sie unter Prüfungsregeln und Richtlinien.

 

Zertifizierung

Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung können Sie sich für die in der folgenden Tabelle aufgeführten Titel bewerben. Sie erhalten ein Zertifikat, sobald Sie alle Anforderungen bezüglich des gewählten Titels erfüllt haben.

Weitere Informationen über die Zertifizierungen zum Datenschutzbeauftragten und den Zertifizierungsprozess der PECB finden Sie in den Zertifizierungsregeln und -richtlinien.

Um als gültig betrachtet zu werden, sollten diese Umsetzungsmaßnahmen den besten Umsetzungspraktiken folgen und folgende Aktivität  umfassen:

  1. Erstellung eines Datenschutzplans
  2. Einleitung einer Datenschutz –Implementierung
  3. Umsetzung einer Datenschutzrichtlinie 
  4. Überwachung und Verwaltung einer Datenschutzimplementierung 
  5. Kontinuierliche Verbesserungsmaßnahmen durchführen
 

Allgemeine Informationen

  • Zertifizierungsgebühren sind im Prüfungspreis inbegriffen
  • Trainingssunterlagen mit über 450 Seiten an Informationen und Praxisbeispielen werden verteilt
  • Ein Teilnahmezertifikat über 31 CPD (Continuing Professional Development) Leistungspunkten  wird ausgestellt
  • Im Falle eines Scheiterns der Prüfung können Sie die Prüfung innerhalb von 12 Monaten kostenlos wiederholen.
 


5
Trainingstage
31
CPD Zertifizierung
(Kredite)
Check
Prüfung
3
Prüfungsdauer
Check
Prüfung wiederholen
Sprache : English
Typ : Classroom
Zertifizierungsgebühren: In der Prüfung enthalten
Scrolle nach oben