PECB Inner Banner

Wartung der Zertifizierung


Wartung und Erneuerung der Zertifizierung

Die PECB-Zertifizierungen gelten für drei Jahre. Um diese zu erhalten, muss der Antragsteller jährlich nachweisen, dass er immer noch die zertifizierten Tätigkeiten ausführt.

Folgende Kompetenzen erfordern keine Wartung (falls es sich um die einzige zertifizierte Kompetenz handelt): Foundation, provisional Auditor und provisional Implementer.

PECB-Fachleute sollten fortlaufende Weiterbildungsmaßnahmen ergreifen, um die erlangten Kenntnisse und Kompetenzen zum einen nicht zu verlernen, und zum anderen weiterzuentwickeln. Je nach anzuwendender Zertifizierung handelt es sich hierbei um Weiterbildung, Berufserfahrung, Auditor-Schulung, oder Erfahrungen im Bereich Projektimplementierung und/ oder Consulting.

Dies kann durch zusätzliche Berufserfahrung, Fortbildung, Studium, Coaching, Teilnahme an Sitzungen, Seminaren und Konferenzen oder anderer relevanter Evente erreicht werden.

Erneuerung der Zertifizierung

Erneuerung der Zertifizierung: Um eine Erneuerung der Zertifizierung zu erhalten, muss das PECB-Personal alle drei Jahre nachweisen, dass die zertifizierten Prozesse zu dem Maße verwendet wurden, wie es in den Anforderungen geschrieben steht. Um eine Zertifizierung zu erhalten oder zu erneuern , ist es nicht vonnöten, dass der zu zertifizierenden Prozess ein, oder zwei, Jahre davor angewandt wurden. Es muss jedoch das Äquivalent von drei Jahren Berufstätigkeit durchführt worden sein.Zum Beispiel müsste ein Fachmann, der im Besitz eines Lead-Zertifikats ist, 20 Stunden zertifizierungsbezogene berufliche Tätigkeiten im ersten Jahr , zehn Stunden zertifizierungsbezogene berufliche Tätigkeiten im zweiten Jahr und 60 Stunden der zertifizierungsbezogenen beruflichen Tätigkeiten im dritten Jahr nachweisen. Obwohl nicht genügend zertifizierungsbezogene berufliche Tätigkeiten während der ersten zwei Jahre durchgeführt wurden, entspricht dies der Gesamtsumme der Mindestanforderungen. In diesem Fall würde die Fachperson also rezertifiziert werden.

Für Fachleute, wie Universitätsprofessoren und Fachtrainer, können gewisse Anforderungen alleine durch ihre Berufserfahrung erfüllt sein.

PECB-zertifizierte Entitäten, die den Nachweis für die Voraussetzungen der Wartung der Zertifizierung nicht erbringen können, müssen mit der Abwertung ihrer Zertifizierung rechnen. Besitzer einer Master-Zertifizierung, die ihr CPD-Bericht (Bericht des Continuing Professional Development) und AMF (jährliche Wartungsgebühr) nicht einreichen, werden ihrer Zertifizierungen entzogen und verlieren das Recht, sich als PECB-zertifizierte Fachleute zu präsentieren. 

Aufwertung der Kompetenzen

Berufstätige können sich für eine höhere Kompetenzzertifizierungen bewerben, nachdem sie nachgewiesen haben, dass sie die Anforderungen erfüllen.

Hierzu, loggen Sie sich bitte in Ihr PECB-Konto ein und klicken auf "Meine Zertifizierungen". Daraufhin klicken Sie auf "Upgrade". Die Bewerbungsgebühr zum Upgrade beträgt 100 $.

Zum Beispiel kann eine Fachperson, die innerhalb eines Jahres als ISO 9001 Auditor zertifiziert wurde, zusätzliche 100 Stunden (die Mindestdauer für einen zertifizierten Auditor beträgt 200 Stunden) am zertifizierten Vorgang des Betriebs arbeitet und bereits über fünf Jahre Arbeitserfahrung verfügt, von denen sich zwei Jahre auf Qualitätsmanagement beziehen, sich für die Lead Auditor Fortbildung bewerben.

Abstufung der Kompetenzen

Eine Kompetenz als Lead Implementer, Implementer, Lead Auditor und Auditor werden vorläufig abgewertet, falls folgende Anforderungen nicht erfüllt werden:

  • Credits bezüglich der kontinuierlichen Weiterbildung (CPD) werden nicht vorgelegt
  • Jährliche Wartungsgebühr (AMF) wird nicht gezahlt
  • Verstoß gegen den Verhaltenskodex der PECB

Zahlung der jährlichen PECB-Wartungsgebühr (AMF) und Vorlegen des CPD-Berichts

Die Zahlung der jährlichen Wartungsgebühr beträgt 100 $ pro Zertifikat. CPD-Aktivitäten sind jährlich während des Erneuerungszeitraums vorzulegen.

Einreichung der CPD-Aufzeichnungen:Vom Anfangsdatum der Zertifizierung müssen PECB-zertifizierte Fachleute PECB über die Anzahl der Stunden informieren, die die Auditierung und/ oder die Implementierung in Kauf genommen hat. Die Kontaktdaten von Mitarbeitern, die die Durchführung der in Frage kommenden Tätigkeiten nachweisen können, müssen auch angegeben werden. Zu guter Letzt muss die jährliche Wartungsgebühr gezahlt werden. 

Falls zum Beispiel Ihr Zertifik am 15. Juni 2016 ausgestellt wurde, muss der CPD-Bericht bis zum 14. Juni 2017 eingereicht werden.

Der CPD-Bericht kann online eingerecht werden. Laden einfach den Bericht auf ihrem Account bei „My Certification“ hoch. 

Erneuerungsanforderungen

Jährliche und dreijährige Zertifizierungszeitraum

Zertifizierung Jährliche Anforderungen dreijährige Gesamtsumme
Erfahrung/Bildung Erfahrung/Bildung
Alle Foundation und Provisional 0 Keine Keine
Implementer 20 Arbeitserfahrung gemessen in Stunden, Erfahrung im Bereich Implementierung und Consulting, Fortbildung, Studium, Coaching, Teilnahme an Seminaren und Konferenzen oder sonstigen relevanten Veranstaltung 60 Stunden
Auditor, Assessor 20 Arbeitserfahrung gemessen in Stunden, Erfahrung im Bereich Audit oder Bewertung, Fortbildung, Studium, Coaching, Teilnahme an Seminaren und Konferenzen oder sonstigen relevanten Veranstaltungen 60 Stunden
Manager 20 Arbeitserfahrung gemessen in Stunden im Bereich der Zertifizierung, Fortbildung, Studium, Coaching, Teilnahme an Seminaren und Konferenzen oder sonstigen relevanten Veranstaltungen 60 Stunden
EBIOS, MEHARI 20 Arbeitserfahrung gemessen in Stunden im Bereich der Zertifizierung, Schulung, Studium, Coaching, Teilnahme an Seminaren und Konferenzen oder sonstigen relevanten Veranstaltungen 60 Stunden
Lead Implementer 30 Arbeitserfahrung gemessen in Stunden, Erfahrung im Bereich Implementierung oder Consulting, Fortbildung, Studium, Coaching, Teilnahme an Seminaren und Konferenzen oder sonstigen relevanten Veranstaltungen 90 Stunden

Lead Auditor,
Lead Assessor

30 Arbeitserfahrung gemessen in Stunden im Bereich Audit- oder Bewertung, Fortbildung, Studium, Coaching, Teilnahme an Seminaren und Konferenzen oder sonstigen relevanten Veranstaltungen 90 Stunden
Lead Manager 30 Arbeitserfahrung gemessen in Stunden im Bereich der Zertifizierung, Fortbildung, Studium, Coaching, Teilnahme an Seminaren und Konferenzen oder sonstigen relevanten Veranstaltungen 90 Stunden
CLFE 30 Arbeitserfahrung gemessen in Stunden im Bereich  Forensik oder Bewertung, Fortbildung, Coaching, Teilnahme an Seminaren und Konferenzen oder sonstigen relevanten Veranstaltungen 90 Stunden
CLPI 30 Arbeitserfahrung gemessen in Stunden, Erfahrung im Bereich Implementierung oder Consulting, Fortbildung, Studium, Coaching, Teilnahme an Seminaren und Konferenzen oder sonstigen relevanten Veranstaltungen 90 Stunden
COM 30 Arbeitserfahrung gemessen in Stunden im Bereich der Zertifizierung, Fortbildung, Studium, Coaching, Teilnahme an Seminaren und Konferenzen oder sonstigen relevanten Veranstaltungen 90 Stunden
CLSIP 30 Arbeitserfharung gemessen in Stunden im Bereich der Zertifizierung, Fortbildung, Studium,, Coaching, Teilnahme an Seminaren und Konferenzen oder sonstigen relevanten Veranstaltungen 90 Stunden
Master 60 Arbeitserfahrung gemessen in Stunden im Bereich der Implementierung, Management oder Audit, Fortbildung, Studium, Coaching, Teilnahme an Seminaren und Konferenzen oder sonstigen relevanten Veranstaltungen 180 Stunden

 

Scrolle nach oben